Die Störk GmbH in Nauen ist heute einer der modernsten und größten Hersteller von Rindenmulchprodukten und Biofilter, einschließlich Materialien in Deutschland. Mit der eigenen NATUMERA Produktreihe werden verschiedenste Materialien von Substrate über Erden bis Pinienrinde produziert und vertrieben.

Mut, Visionen, Durchhaltevermögen. Das alles bewies Cordula Schmude. Sie übernahm am 1. Januar 2003 die Störk GmbH aus den Händen von Firmengründer Paul Störk und hat eine klare Vorstellung von der Zukunft der Firma. Nach der Übernahme hat Cordula Schmude mit Mut und Weitsicht viel Geld investiert. Auf dem Betriebshof in Nauen wurden u.a. ein neues Bürogebäude, weitere Werkstätten, neue Produktionsstätten und große Lagerhallen errichtet. Cordula Schmude: „Außer sehr viel Platz und ein paar alten kaputten Ställen gab es doch vorher auf dem Störk-Gelände nicht viel.“

Es wurde Technik für die Produktion gekauft und der Platz mit Lagerflächen und Wegen ausgebaut. Die Firma entwickelte sich ständig weiter. So wurden seit 2003 Investitionen in Millionenhöhe für neue Technik investiert. Die Siebtechnik wurde auf den neusten Stand gebracht und eine zweite Absacklinie gekauft.

Wo zu DDR-Zeiten hunderte Rinder standen, entwickelte sich ein moderner Produktionsstandort, der aber 2013 einer Erweiterung bedarf. Auf rund 7000 Quadratmeter wurden zusätzliche Lagerflächen geschaffen sowie zusätzlichen Plätzefür Lkw`s.

Cordula Schmude: „Inzwischen sind wir eins der modernsten Produktionsunternehmen in der Region und beliefern Kunden auf der ganzen Welt. Wir verwenden neueste Technologien und moderne Anlagen bei der Herstellung und Verpackung unserer Erden und Biofilter. Die Produktion wird nach strengen Qualitätsrichtlinien durchgeführt. ‚Aus der Natur für die Natur‘ ist dabei unser Wahlspruch. Aus diesem Grund produzieren wir ausschließlich auf organischer und naturbelassener Basis.“